Skip to main content

E-TREKKINGRAD

Merkmale eines E- Trekkingrad

Das E-Trekkingrad ist ein Fahrrad für längere Touren. Gewicht und Gepäck spielen bei der Planung einer weiten Tour eine entscheidende Rolle. Waren dies früher eher Gründe, eine beabsichtigte Tour lieber nicht anzutreten, so spielt dies bei den heutigen E-Bikes aus der Kategorie der Trekkingräder nur noch eine untergeordnete Rolle. Der integrierte E-Motor, der dem Trekkingrand die notwendige Tretunterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h verleiht, hat zu diesem Umdenken geführt. Auch wenn ein E-Bike schwerer als ein konventionelles Rad ist, wird dieser Umstand durch die elektromotorische Unterstützung mehr als kompensiert. Im Sinne der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StZVO) wird bei diesem Radtypus – wie bei allen anderen E-Bikes auch – von einem Pedelec (Pedal Electric Cycle) gesprochen. Pedelecs haben ein vom Gesetzgeber vorgeschriebenes Geschwindigkeitslimit, das 25 km/h nicht überschreiten darf. [weiterlesen]

39 6795
0 30
0 27
2014 2018


-549.00€ Merida eSPRESSO 300 EQ 2018 RH-Größe: 46

2.050,00 € 2.599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
-200.00€ Centurion E-Fire Tour R4500i Nyon 28 2018 RH-Größe: 58

3.799,00 € 3.999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
-899.00€ Haibike XDURO Trekking S 5.0 Damen 2017 RH-Größe: 44

ab 3.100,00 € 3.999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Diamant Onyx+ DAMEN 2018 RH-Größe: 50

3.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Sinus Ena9 Herren 2017 RH-Größe: 51

2.849,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
-649.00€ Merida eSPRESSO 800-E L EQ 2018 RH-Größe: 51

2.300,00 € 2.949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
-501.00€ Haibike SDURO Trekking 6.0 HERREN 2018 RH-Größe: 56

2.398,00 € 2.899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
-720.00€ Winora Sinus Ena 10 DAMEN 2018 RH-Größe: 54

2.279,00 € 2.999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Unterscheidung von Trekking E-Bikes von anderen E-Bike Fahrrädern

Trekking E-Bikes verfügen über die gleiche technische Ausstattung wie alle anderen elektromotorisierten Varianten. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Ausstattung, so verfügen sie über einen größeren Gepäckträger, eine sehr gute Beleuchtungsanlage, die auch bei schwierigen Sichtverhältnissen, den Weg noch sicher erkennen lässt. Auch die Federgabel – eine wichtige Einrichtung für komfortables Dahingleiten – ist bei den Trekking Varianten durch einen längeren Federweg aufwendiger konstruiert, als es z. B. bei City E-Bikes der Fall ist. Nicht zu vergessen die Bremsen: Sie sind bei Trekkingrädern in der Regel hydraulisch und geben absolute Sicherheit auch in brenzligen Situationen. Bei der Bereifung sind meistens Mäntel aufgezogen, die quasi „unplattbar“ sind und dem Rad in allen Situationen einen guten Grip verleihen. In der Regel handelt es sich bei der Reifengröße um eine 28 Zoll Bereifung.

Fazit:

Ein E-Trekkingrad wird auch im allgemeinen Sprachgebrauch als ATB Rad (All Terrain Bike) bezeichnet, das hervorragend für Fahrten im Gelände oder auf Waldwegen ausgelegt ist und auch den (die) Biker(in) nicht konditionell überfordert, sollte die Tour länger werden, als geplant.

Ein Trekkingrad stellt einen sehr guten Kompromiss für sportliche Fahrer(innen) dar, die gerne auf asphaltierten Straßen, aber auch gerne im Gelände unterwegs sind, denn hier ist die Herausforderung für ein Fahrrad etwas anspruchsvoller.

Das E-Trekkingrad sollte nicht mit einem Mountainbike (MTB) verwechselt werden, da es nicht an die Robustheit und komfortable Federung eines MTB heranreicht.