Skip to main content

E-KLAPPRAD / FALTRAD

E-Klapprad: Überall mobil und flexible

Wer auf die Reise ein Fahrrad mitnehmen möchte, muss sich dafür nicht unbedingt einen Fahrradträger zulegen. Ein Klapprad kann man in Sekundenschnelle kompakt zusammenfalten, so dass es wenig Stauraum benötigt. Es eignet sich somit ideal zum Transport im Auto, im Bus, in der Bahn oder im Wohnmobil. Zugleich handelt es sich aber um ein hochwertiges Fahrrad, das in Komfort und Funktionalität nicht hinter anderen Fahrradmodellen zurückbleibt. Dies gilt erst Recht für das E-Klapprad. Es verfügt wie ein gewöhnliches E-Bike über einen Elektroantrieb, der insbesondere bei Gegenwind und Steigungen den Fahrer entlastet. Im Stadtverkehr erweisen sich moderne E-Klappräder als besonders schnell und wendig. [weiterlesen]

57 9999
0 30
0 27
2014 2020


-100.00€ GreenBike Yoko Premium 2020 RH-Größe: M

1.690,00 € 1.790,00 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
-200.00€ GreenBike City20 Premium 48v 2020 RH-Größe: M

2.590,00 € 2.790,00 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.

Die Konstruktionsweise von E-Klapprädern

Für das schnelle und flexible Auseinander- und Zusammenfalten sind Klappräder mit einem Gelenk an der Rahmenstange ausgestattet. Dies ermöglicht es, das Rad auf die Hälfte seiner Größe zu falten. Zudem kann man die Sattelstange einziehen, wodurch man beim Transport zusätzlichen Platz sparen kann. Zur Platzersparnis kommt noch eine Gewichtsersparnis hinzu, denn das E-Klapprad, ist, zumindest ohne den Akku, vergleichsweise leicht. Zwar weisen E-Klappräder eine geringere Rahmengröße auf als andere Fahrradmodelle. Dennoch verfügen die neueren Modelle über allen Komfort, den man sich von einem Tourenrad oder City-Bike wünscht. Eine Gangschaltung ist ebenso vertreten wie ein bequemer Sattel und ein ergonomischer Lenker. Besonders überzeugend sind die Robustheit und Pflegeleichtigkeit von E-Klapprädern.

Flexibilität, Mobilität und Fahrgefühl von E-Klapprädern

Ein E-Klapprad eignet sich nicht nur für die Reise, sondern leistet auch im Alltag gute Dienste. Aufgrund seiner Wendigkeit bewährt es sich hervorragend im Stadtverkehr. Wer nur eine Teilstrecke mit dem Rad zurücklegen will, kann es problemlos mit in den Bus, in die Bahn oder ins Auto nehmen. Das Fahrgefühl der 20-Zoll-Räder ist beeindruckend. Im Handel sind E-Klappräder mit oder ohne Faltmechanismus erhältlich. Bei Falträdern sollte man unbedingt auf die Funktionalität und Sicherheit des Faltmechanismus achten. Bei anderen Modellen lassen sich lediglich Höhe und Winkel des Vorbaus und der Sattelstütze individuell anpassen. Unterschiedlich ist auch die Art und Weise der Anbringung des Akkus. Beim Kauf sollte man außerdem auf den Akku achten, mit dem das E-Klapprad ausgestattet ist. Mit guten Akkus lassen sich Reichweiten zwischen 60 und 100 Kilometern erzielen. E-Klappräder lassen sich außerdem mit einigem nützlichen Zubehör aufrüsten, zum Beispiel mit einer Anfahr- und Anschiebehilfe.